Der richtige Einstieg ins Simracing 2020 - Einsteigerguide für Simracing Anfänger

Simracing ist ein wirklich tolles und vorallem spaßiges Hobby. Je nach dem, wie weit man in die Materie des Simracing einsteigt, kann es vorallem aber auch ein teures Hobby werden =). In diesem Beitrag möchte ich mit euch einmal über den Einstieg ins Simracing im Jahr 2020 sprechen und euch einen kleinen Leitfaden mit einigen Empfehlungen zur Hardware für Simracing Einsteiger an die Hand geben.

Vorab checken wir aber erstmal das mittlerweile riesige Angebot an Renn-Spielen und Renn-Simulationen. Jetzt fragt ihr euch sicher, wieso ich Renn-Spiel und Renn-Simulation schreibe? Ist doch beides das selbe, oder nicht?.. meine Antwort ist ganz klar nein!. Während sich einfache Renn-Spiele, sog. Arcade-Racer wie bspw. das brandneue Project Cars 3 oder andere Titel wie Grid usw. mehr auf den Spielspaß als auf eine authentische Simulation auf der Rennstrecke konzentrieren, bekommt ihr bei einer guten Renn-Simulation ein authentisches Gefühl des Motorsports, eben virtuell. Ihr lest also schon heraus dass sich das Sim-Racing also eher um die authentische Simulation des Motorsports handelt.

Die Rennsimulationen im Überblick - meine Favoriten

In diesem Beitrag möchte ich mit euch deswegen nur über die Verfügbaren Renn-Simulationen sprechen, auf die Arcade-Racer gehe ich vielleicht mal in einem anderen Beitrag ein. Fangen wir also an, was gibt es denn aktuell so auf dem Markt? Vorab, meine drei absoluten Favoriten.

Der König der Renn-Simulationen ist hier ganz klar, iRacing. Bei iRacing bekommt ihr das wohl bisher beste online Wettkampfsystem was die Simracing-Szene derzeit zu bieten hat. In verschiedenen Rennserien könnt ihr euch mit Racern aus der ganzen Welt messen und euch an die Spitze der Weltrangliste euer Lieblingsrennserie hoch fahren. Um eine gerechte Serververteilung der richtig schnellen und weniger schnellen Fahrer zu gewährleisten, hat iRacing sich ein Ranking-System einfallen lassen, das sog. iRating. Meldet ihr euch also zu einem online-Rennen an, werdet ihr entsprechend eures iRatings mit Fahrern die mehr oder weniger das selbe Level wie ihr haben auf einen Race-Server gepackt. iRacing hat leider einen großen Nachteil, grade am Anfang muss man einige Euros investieren bis man erstmal ein ordentliches Pack an Strecken erworben hat. Hier findet ihr ein Video wie ihr am besten in iRacing startet.

Hier könnt ihr euch bei iRacing registrieren



Das noch relativ neue Assetto Corsa Competizione ist die Simulation schlechthin für GT3 und GT4 Fans. Es bietet eine hervorragende Physik, einen absolut mega Sound und eine grandiose Grafik, aber Vorsicht, schwache PC´s haben hier deutliche Nachteile. Ihr solltet also über ein entsprechendes High-End System verfügen. Assetto Corsa Competizione bietet neben dem Singleplayer welcher eine absolut starke KI bietet, auch ein online Competition-System. Durch eure gefahrenen Rennen, egal ob online oder offline, sammelt ihr Ratings in verschiedenen Bereichen. Aus diesem Rating errechnet sich euer Gesamtrating welches euch entsprechend ähnlich wie auch bei iRacing in online-lobbys sortiert.

Das schon etwas ältere rFactor2 erlebt in den letzten Jahren seit dem das Entwicklerteam von Studio397 das ganze übernommen haben einen wahnsinnigen Fortschritt und ist bei mir auch heute noch sehr beliebt. rFactor2 bietet zwar nicht die hochwertigste Grafik, dafür aber eine absolut mega Fahrphysik und sehr sehr gut funktionierende KI. Im Online-Modus hat rFactor2 leider noch seine Schwächen da es nicht viel offizielle Competitions gibt. Freunde der Online-Fahrerei sollten sich daher nach privaten Ligen oder Events umsehen. Mit dem Release der beiden Lasergescannten Rennstrecken LeMan und der Nürburgring Nordschleife inkl. 24h Layout, VLN und dem GP Kurs in den verschiedenen Varianten erhöte sich die Beliebtheit der Simulation im letzten Jahr deutlich. rFactor2 ist für mich auch heute noch ein klarer Favorit.

Natürlich gibt es noch einige weitere Simulationen welche ich jetzt hier der Vollständigkeit halber auch kurz vorstellen möchte. In den nächsten Tagen werde ich mal einen eigenen Beitrag über die ganzen Simulationen und Rennspiele auf dem Markt schreiben und dann auch auf jede Sim / Spiel näher eingehen.

Das wären dann noch:
- Automobilista 2
- RaceRoom Racing Experience
- Assetto Corsa

Die richtige Hardware für Simracing-Einsteiger

Nachdem ich mit euch jetzt über ein paar Simulationen gesprochen habe, habt ihr hoffentlich einen ganz guten Überblick was es so gibt und habt vielleicht auch schon für euch einen Favoriten heraus filtern können. Dann gehen wir mal zum nächsten Schritt und sprechen mal über die Hardware. Ich möchte euch ein paar gute und brauchbare Einsteiger-Sets vorstellen welche ich euch für den Einstieg ins Simracing empfehlen würde. Ich setze voraus dass ihr über ein entsprechendes PC-System verfügt.

Low-Budget Einsteigerset - Das T300 RS für unter 350 Euro

Das T300 RS-GT ist das perfekte Einsteiger-Modell in Sachen Force Feedback Lenkrad von Thrustmaster, welches die Mindestanforderungen für tolle Simracing-Erfahrungen erfüllt. Bei dem T300 RS-GT handelt es sich um ein offiziell lizensiertes Gran Turismo- und PLAYSTATION4 / PLAYSTATION3-Rennlenkrad mit 1080° Drehbereich. Im Unterschied zum herkömlich T300, kommt das T300 RS-GT mit einem hochwertig verarbeiteten Pedalset mit in Höhe und Abstand verstellbaren Pedaleinheiten aus Metall. Das Thrustmaster T300 hat im Gegensatz zu seinem direkten Konkurrenten, dem Logitech G29 / G920, einen Riemenantrieb und wird nicht über Zahnräder aus Kunststoff angesteuert.

Hier gibt es das T300 RS GT*


Das Fanatec CSL Elite Einsteiger Set - Budget bis 600 Euro

Wenn du etwas mehr Budget zur Verfügung hast dann solltest du dir einmal das Einsteiger-Set von Fanatec ansehen. Mit dem CSL Elite bekommst du eine kraftvolle Wheelbase mit einem 6Nm starken Servo Motor, Riemenantrieb mit einem DirectSensor auf der Lenkachse sowie ein hochwertiges Lenkrad und die meiner Meinung nach besten Einsteiger-Pedale. Das Fanatec eigene Quick-Release System macht es möglich, das Lenkrad in wenigen Sekunden zu tauschen (nicht für jedes Lenkrad verfügbar). Die an der Wheel verbaute RevLight-Bar zeigt euch die aktuelle Motordrehzahl anhand einer Farbabstufung und hilft euch so im richtigen Moment zu schalten.

Das mitgelieferte CSL P1 Lenkrad bietet viele Funktionen und ist grade am Anfang ein tolles Einsteiger-Wheel. Im Lenkradkranz ist ein kleines Display eingearbeitet wleches dir je nach Simulation entweder die Geschwindigkeit oder den aktuellen Gang anzeigt.

Hier gibt es das Fanatec CSL Elite Einsteiger-Set

Wem das mitglieferte Pedal nicht ausreicht, kann gegen einen Aufpreis noch das CSL Loadcell-Pedal dazu bestellen und bekommt damit eine Loadcell Bremse mit bis zu 90 kg Pedaldruck. Außerdem kann so das vorherige Bremspedal durch einen neuen Anschlagpuffer zur Kupplung umgerüstet werden.

Hier gibt es das CSL Loadcell Pedal oder als komplettes Set

Fazit - Mit dem Simracing anzufangen ist gar nicht so schwer

Ihr seht also, ganz so schwer und ganz so teuer ist es dann doch nicht mit dem Simracing anzufangen. Grade am Anfang einer Simracing-Karierre benötigt man noch nicht so viel Zeug wie ein Alu Simracing Rig und und und. Natürlich könnte man hier in Sachen Hardware noch viel weiter ausholen und für Leute mit ganz dicken Budget die High-End Geräte vorstellen. Aber ich denke die meisten Simracing-Anfänger werden so wie auch ich damals erstmal, erstmal klein anfangen.

Ich hoffe ich konnte mit diesem Beitrag dem ein oder anderen bei der Entscheidung mit dem Simracing anzufangen helfen und wünsche euch jetzt viel Spaß bei euren ersten Runden auf der virtuellen Rennstrecke =).

Für Einsteiger Tipps und Tricks besucht doch auch mal meinen Youtube-Channel. Hier mal eine Playlist mit einigen wertvollen Tipps und Tricks.


Drucken  

Neuheiten

Simracing Marken

Anzeigen

Newsletter

Mit dem abonnieren unseres Newsletters verpasst du keine Neuigkeiten rund um Simracing-Equipment.de oder dem Voll in Fahrt Youtube Channel. Darüber hinaus informieren wir euch über den Newsletter über Neuigkeiten aus der Welt des Simracings.
Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.